Canarias Live Sun Festival

Michael Bolton & Kenny G

8. Juli 2011 - Golf Costa Adeje -

 Michael Bolton - Kenny GKenny G und Michael Bolton verzauberten mehr als 4.500 Personen bei Ihrem Life Konzert am Golfplatz Costa Adeje beim IV Heineken Sun Live Festival Canarias. Die beiden Künstler bewiesen bei Ihren Auftritten zweifellos Ihr Talent, welches Sie international so bekannt wurden lies. Der Golfplatz war gefüllt von Anwohnern und Touristen und auch von einigen, die nur für dieses einzigartige Konzert nach Teneriffa gereist sind. Das Konzert war ein neuer Erfolg für Canarias Sun Live Festival, das auf den wirtschaftlichen Aufschwung der Insel mit Hilfe musikalischer Gustostücke setzt. Mit diesem Sound und der Szenensetzung der künstler bei diesem Ambiente, wurde die Nacht und deren Zuschauer mit über 3 Stunden Musik vewöhnt.


Viele glückliche Fans vertrauen auf den Aufruf der Eventfirma "Sun Live Festival Canarias", weil sie wissen, dass mit diesem Namen Musikgenuss auf höchsten Nivea gesichert ist. Diese zwei Weltstars, vor dem grünen Teppich des Golfplatzes Costa Adeje liesen die Zuhörer den Abend geniessen. 

KENNY G


Kenny G hat die Zuschauer mit seiner Bühnenpräsenz und seinen Anstrengungen, die Zuschauer auf Spanisch zu begrüssen begeistert. Als seine Band zu spielen begann war Kenny G noch nirgends zu sehen. Plötzlich begann das Publikum das Saxophon des Künstlers zu hören, und er inmitten der begeisterten Fans erschien, war die Begeisterung des Publikums nicht mehr zu bremsen. Das restliche Konzert war ein Ohrenschmaus und eine Reise durch all seine Werke, die den aus Seattle stammenden Künstler zum König des "smooth jazz " machte.

MICHAEL BOLTON


Die unvergessliche Stimme Michael Boltons lies das Publikum erstarren. Der Amerikaner erschien auf der Bühne und verschmolz mit der Hitze der Sommernacht. Er lies seiner Musik und seiner KUnst zu verzuabern freien Lauf und das Publikum sang mit ihm seine Welthits, die Musikgeschichte schrieben, wie "When a man loves a woman",  "Said I love you but... I lie.... das Publikum konnte nicht mehr sitzen bleiben und stürmte die "Gold" Zone um zu den Rhytmen des Amerikaners zu tanzen.



Der krönende Abschluss des Konzerts war, der gemeinsame Auftritt der beiden Künstler. 

 

mb.jpg

mb3.jpg

solo.jpg